Aufwertung für die Rallye Rund um Losheim

Mit der Rallye „Rund um Losheim“ findet am 16. Juli der fünfte Wertungslauf zur Saarländischen ADAC Rallye Meisterschaft statt. Zusätzliche Prädikate zum neu gegründeten DMSB Rallye Cup (Region Süd) und der Luxemburger Meisterschaft sind der Garant für ein qualitativ hochwertiges Starterfeld.

 

Seriensieger Noller in Losheim nicht am Start

In Abwesenheit des Vorjahressiegers und zweifachen Saarlandmeisters Rainer Noller, der am gleichen Wochenende in Thüringen einen Lauf zur Deutschen Rallye Meisterschaft bestreitet, kann sich die Konkurrenz einen entscheiden Vorteil herausfahren. Allen voran startet der Schiffweiler Jörg Broschart im Mitsubishi Lancer Evo 9 als einer der Top-Favoriten auf den Sieg und zur Übernahme der Meisterschaftsführung. Mit dem Neuwieder Markenkollegen Frank Färber hat sich ein starker Gaststarter (Sieger des Saisonauftakts bei der Osterrallye in Zerf) angekündigt. Die beiden Youngster Kai Stumpf (Holz) im BMW und der aus Nonnweiler stammende Lokalmatador Stefan Petto im seriennahen Mitsubishi, lauern mit nur wenigen Zählern Rückstand auf ihre Chance, an die Spitze zu stürmen. Bei den Copiloten führt Martin Brack (Lebach) vor Michael Vogel (Dillingen) und Tanja Schlicht (Öhringen) die Wertung an. Es werden über 80 Teilnehmer aus dem gesamten süddeutschen Raum und aus dem benachbarten Ausland erwartet – für Spannung und Aktion ist gesorgt.

Neues Konzept - mehr Wertungskilometer im gleichen Zeitrahmen

„Wir führen unsere Veranstaltung erstmals nach dem R70 Reglement durch, was für die Teilnehmer und Zuschauer mehr Wertungsprüfungskilometer im gleichen Zeitrahmen bedeutet. Wir bieten wie gewohnt drei unterschiedliche Strecken an, die aus einem Rundkurs und aus zwei Start- / Zielprüfungen bestehen und jeweils in zwei Durchgängen absolviert werden. Alle Prüfungen liegen in einer Entfernung von ca. 5 Kilometer rund um das Rallyezentrum Eisenbahnhalle/Lokschuppen in Losheim. Damit behält unsere Veranstaltung das kompakte Format der Vorjahre - die Gesamtstreckenlänge beträgt 125 Kilometer inklusive 60 Kilometer auf Bestzeit. Der Straßenbelag besteht zu 97 Prozent aus Asphalt, aber auch die Freunde des unbefestigten Belages kommen auf 1,8 Kilometern gut zu befahrenden Schotterpassagen auf ihre Kosten“, stellt Rallyeleiter Thomas Krisam die Eckpunkte zur diesjährigen Rallye Rund um Losheim vor.

Das ausführliche Programmheft, mit allen wichtigen Informationen inklusive den detaillierten Strecken- und Zeitplänen, ist ab dem frühen Samstagmorgen im Rallyezentrum erhältlich. Der Startschuss zur ersten Wertungsrunde fällt um 13.00 Uhr, die Piloten kehren zur Halbzeitpause ab 14.40 Uhr zur einstündigen Pause ans Rallyezentrum zurück, gegen 17.50 Uhr wird der Zieleinlauf erwartet. Die Siegerehrung ist für 21.00 Uhr vorgesehen, hierzu sind alle Motorsportbegeisterte recht herzlich eingeladen – für eine gute Verpflegung wird während der gesamten Veranstaltung im Rallyezentrum gesorgt.

Tipp für einen Kurzurlaub: Bei der wunderschönen Landschaft rund um Losheim bietet es sich an, ein paar Tage länger dort zu verweilen. Neben dem fast schon idyllisch gelegenen Losheimer See, mit einer Vielzahl an Übernachtungsmöglichkeiten vom Campingplatz bis hin zum absoluten Top-Hotel, stehen die Premium-Wanderwege durch den Naturpark Hochwald bei Besuchern aus nah und fern hoch im Kurs.

|